Hygienevorschriften während der theoretischen und praktischen Ausbildung

Von | | Allgemein | 0 Comment

Theoretischer Unterricht

  •  Bestuhlung des Theorieraums auf einen Mindestabstand von 1,5m nach allen Seiten.
  •  Entsprechende Reduzierung der Zahl der Teilnehmer pro Unterrichtseinheit.
  •  Tragen eines einfachen Mund- Nase- Schutz durch die Teilnehmer und dem Fahrlehrer
  •  Ausreichende Belüftungspausen sind sicherzustellen
  •  Vermeidung von Gruppenbildungen vor dem Eingangsbereich der Fahrschule in Pausenzeiten
  • Keine Ausgabe von Getränken erlaubt

 

Hygieneregeln bei der Pkw/ Lkw Ausbildung

  •  Lehrer und Schüler tragen Mund- Nase- Schutz.
  • Desinfektion aller Bedienelemente (Handlungsanweisung in jedem Fahrzeug).
  • Schülerwechsel vor der Fahrschule.
  • Keine Mitnahme weiterer Fahrschüler im Fahrzeug.
  • Nach jedem Schülerwechsel ist eine Be-und Entlüftungspause von min. 5 Minuten einzulegen
  • Tragen von Einweghandschuhen zwecks der Möglichkeit des Eingreifens.

 

Hygieneregeln bei der Motorradausbildung

  • Eigene Schutzkleidung
  • Eigener Helm
  • Eigene Handschuhe
  • Benutzung eigener Kopfhörer wenn möglich
  • Abfahrkontrolle mit Mindestabstand 1,5m
  • Hygieneüberzug bei Benutzung des Mikrofons
  • Nur eigene Getränke mitbringen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.